Logo der Schreibwerkstatt Grenzenlos

Die Schreibwerkstatt Grenzenlos baut kulturelle Brücken. Ehrenamtliche Sprachpatinnen und Sprachpaten bringen Menschen mit Migrationshintergrund in den monatlichen Treffen die deutsche Sprache näher. Begegnung und Austausch stehen bei gemeinsamer literarischer Betätigung im Mittelpunkt der Projektidee. Gemeinsam haben die Teilnehmer schon mehrere gedruckte Werke veröffentlicht – zuletzt das „Buch ohne Grenzen“. 2019 erschien die „Buntschau“, eine Zeitung von und mit Geflüchteten, als Beilage in der Bayerischen Rundschau.

Ausgeführt wird das Projekt seit März 2018 vom Kulmbacher Literaturverein e.V. in enger Kooperation mit dem Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement (KoBE) am Landratsamt Kulmbach. Im Mittelpunkt steht die Begegnung und der Dialog auf Augenhöhe. So schafft das Projekt gegenseitiges Verständnis, unterstützt den kulturellen Austausch, ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe und Mitgestaltung.

Im neuen Projektzeitraum ab Oktober 2021 wird nun verstärkt der Fokus auf Begegnungsmöglichkeiten und auf öffentliche Lesungen gelegt; parallel dazu soll ein „Schreibwerkstatt-Blog“ entstehen, mit dem eine breite Öffentlichkeit erreicht werden kann.

Das Projekt steht mittlerweile allen Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund offen. Neueinsteiger sind herzlich willkommen. Außerdem suchen wir auch stets Menschen, die sich im Projekt als Sprachpatinnen und Sprachpaten engagieren möchten.

Mach mit – werde Teil der Schreibwerkstatt!

Anmeldungen per Telefon unter 09221/707-150 oder per E-Mail an ehrenamt@landkreis-kulmbach.de

Und hier gibt es den Flyer zum Projekt zum Download