Ausschreibung Bayer. Integrationspreis 2022

Integration gelingt

Der Bayerische Integrationspreis 2022 – gemeinsam verliehen vom Bayerischen Landtag, dem Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration sowie der Integrationsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung – widmet sich in diesem Jahr dem Thema Gesundheit. Projekte und Institutionen, die sich in besonderer Weise um die Gesundheit von Menschen mit Migrationsgeschichte in Deutschland verdient gemacht haben, sollen ausgezeichnet werden.

Beteiligen können sich Vereine und Institutionen sowie auch Einzelpersonen, die sich für die Gesundheit von Menschen mit Migrationshintergrund in Bayern einsetzen. Der Bayerische Integrationspreis 2022 ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert. Bewerben kann man sich auf der Homepage der Integrationsbeauftragten unter www.integrationsbeauftragte.bayern.de. Einsendeschluss ist der 25.02.2022.

ILE-Regionalbudget fördert Kleinprojekte

Finanzen im Ehrenamt

Die ILE Fränkisches Markgrafen- und Bischofsland, kurz ILE FMB,kann über das Regionalbudget für 2022 wieder Projekte u .a. auch von Vereinen, Stiftungen, Privatpersonen, Kirchen etc. mit bis zu 10.000 Euro unterstützen. Die Projekte müssen im Gebiet der ILE FMB liegen – das sind im Landkreis Kulmbach die Gemeinden Grafengehaig, Harsdorf, Himmelkron, Ködnitz, Markleugast, Marktschorgast, Neuenmarkt, Trebgast und Wirsberg. Förderfähig sind z.B. Kleinprojekte zur Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements. Anträge können bis 14. Februar 2022 eingereicht werden. Antragsformulare und weitere Infos insb. auch zu den Auswahlkriterien gibt es online hier. Gerne berät auch die ILE-Managerin Elena Büttner – Tel. 09227/9735750.

Ausschreibung: Bayerischer Demenzpreis 2022

Der Bayerische Demenzpreis ist Teil der Bayerischen Demenzstrategie und wird alle zwei Jahre vom Bayer. Staatsministerium für Gesundheit und Pflege verleihen. Ziel ist es, herausragende innovative Projekte für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen auszuzeichnen. Bewerben können sich u.a. auch Vereine und Verbände. Bewerbungsschluss ist am 27. März 2022. Nähere Infos und das Bewerbungsformular finden Sie unter www.demenzpreis.bayern.de.

Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern fördert gesellschaftliche Vielfalt im Ehrenamt

Finanzen im Ehrenamt

Ab dem 17. Januar 2022 startet die Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern eine neue Projektausschreibung. Aufgefordert sind in diesem Jahr alle, die ein konkretes Projekt zum Thema „Gesellschaftliche Vielfalt im Ehrenamt“ umsetzen möchten, sei es im Bereich Inklusion, Integration oder in anderen Bereichen. Gefördert werden können beispielsweise Projekte, die Menschen mit Migrationshintergrund für ein Ehrenamt begeistern, die gesellschaftliche Integration von Flüchtlingen lokal unterstützen oder die Freiwilligenarbeit vor Ort diverser gestalten. Die Fördersumme reicht von 1.000 bis zu 10.000 Euro. Bewerbungen sind bis 16. März 2022 möglich. Hier gibt es alle Informationen zur Projektausschreibung und den Förderbedingungen.

Sportvereine: Jetzt beim Landratsamt Antrag auf Vereinspauschale stellen

Finanzen im Ehrenamt

Wie bereits in den vergangenen Jahren, haben Sportvereine auch dieses Jahr die Möglichkeit, einen Antrag auf Gewährung der Vereinspauschale zu stellen. Gefördert werden Vereine, die ihren Vereinssitz im Landkreis Kulmbach haben und Mitglied des Bayerischen Landes-Sportverbands, des Bayerischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes oder des Bayerischen Sportschützenbundes sind und ihre Mitglieder der jeweiligen Dachorganisation satzungsgemäß melden.

Berechnungsgrundlage der Vereinspauschale ist die Anzahl der Vereinsmitglieder und die Anzahl der eingesetzten Übungsleiter. Die neuen Anträge müssen vollständig ausgefüllt bis spätestens 1. März 2022 beim Landratsamt Kulmbach vorliegen. Auch Vereine, die bisher keine Vereinspauschale erhalten haben, können in den Genuss der Vereinspauschale kommen, wenn sie eine hohe Anzahl an jugendlichen Mitgliedern besitzen. Alle Infos und die Anträge und Richtlinien finden sich hier auf der Seite des Landratsamtes.

Ehrenamtspreis der Versicherungskammer Stiftung

Ehrenamtspreis der Versicherungskammer Stiftung

Die Versicherungskammer Stiftung schreibt den diesjährigen Ehrenamtspreis „Danke, Ehrenamt. Für gestern, heute und morgen.“ aus − dotiert mit insgesamt 43.000 Euro. Gesucht werden langjährige Projekte (mindestens zehn Jahre), Vereine und Initiativen, die als gemeinnützige Organisationen die Lebenssituation vor Ort in der Stadt und auf dem Land mit ihrem Engagement unterstützen und weiterhin mit neuen Ideen bereichern und so – beispielhaft für ein gewachsenes, nachhaltiges und zukunftsfähiges Ehrenamt – ein Vorbild für andere sein können. Einsendeschluss ist der 18. Februar 2022.

Ausführliche Infos gibt es hier auf der Seite der Bayerischen Versicherungskammer.

Jetzt bewerben: Frauen im Ehrenamt sichtbar machen!

„Wir wollen. Wir können. Wir machen.“ das ist das Motto einer neuen Website des Bayerischen Sozialministeriums, die nächstes Jahr online gehen wird. Diese Website wird Bayerns Frauen eine Bühne geben und sie in all ihrer Vielfalt sichtbar machen. 

Bewerben können sich alle Frauen, die mit ihrer Haltung, ihren Ideen und ihrem Lebensweg andere Frauen inspirieren. Gesucht werden Frauen, die beeindrucken, ob im Berufsleben, im Ehrenamt oder mit ihrem ganz eigenen Lebensmodell, die etwas bewegen, ob in der Gesellschaft oder in ihrer Nachbarschaft, oder die sich stark machen für andere oder für eine ganz besondere Idee. 

Im Rahmen des Aufrufs sind Eigenbewerbungen möglich. Es können aber auch Vorschläge eingereicht werden. Angesprochen sind alle Frauen über 18 Jahre, die ihren Hauptwohnsitz in Bayern haben.
Für den Start der Website werden aus allen Bewerbungen und Vorschlägen von einem unabhängigen Gremium zehn Frauen ausgewählt und mit Interviews, Videos oder Podcasts auf der Website vorgestellt.

Nähere Informationen und das Bewerbungsformular gibt es unter starkefrauen.bayern.de.

Adalbert-Raps-Stiftung startet wieder die „Soziale Wette“

„Wetten, dass eure Organisation es nicht schafft, innerhalb von fünf Wochen mindestens 300 Euro Spendengelder zu sammeln?“. Mit dieser Wettansage fordert die Adalbert-Raps-Stiftung gemeinnützige Organisationen in ganz Oberfranken im Wettbewerbszeitraum vom 8. November bis 10. Dezember nun schon zum zweiten Mal heraus, das Ehrenamt aktiv zu fördern.

Insgesamt stehen 20 Wettplätze zur Verfügung. Die Vergabe erfolgt nach Eingang der Bewerbungen. Weitere Informationen und Dokumente, wie das Bewerbungsformular, finden Sie unter www.raps-stiftung.de