Aktuelles

Kategorie: Preise, Wettbewerbe, Förderprogramme

Ehrenamtspreis der Versicherungskammer Stiftung

Titelseite des Flyer zum Ehrenamtspreis der Versicherungskammer Stiftung

Die Versicherungskammer Stiftung schreibt den diesjährigen Ehrenamtspreis „„Gesellschaft im Wandel Ehrenamt im Wandel“.“ aus − dotiert mit insgesamt 43.000 Euro. Der diesjährige Ehrenamtspreis richtet sich an gemeinnützige Organisationen, Vereine und Initiativen, die mutig neue Wege gegangen sind, um sich zukunftsfähig weiterzuentwickeln. Die Herangehensweisen können durchaus vielfältig und unkonventionell sein – beispielsweise Kooperationen, veränderte Strukturen, neue inhaltliche Aufgabenfelder oder ganz andere Strategien – Hauptsache erfolgreich!. Einsendeschluss ist der 12. Februar 2023.

Ausführliche Infos gibt es hier auf der Seite der Bayerischen Versicherungskammer.

Abstimmung zum Bürgerpreis der Bayerischen Rundschau

Derzeit läuft die Abstimmungsphase zum Bürgerpreis der Bayerischen Rundschau in den Kategorien Jugendförderung, Soziales und Zivilcourage. Die Zeitung hat über das Jahr zehn Porträts von Frauen, Männern und von einem Verein veröffentlicht. Alle haben sich in unterschiedlichen Bereichen weit über das normale Maß hinaus engagiert.

Wer mit abstimmen möchte, kann dies online hier auf der Seite der Bayerischen Rundschau tun. Die Abstimmung endet am 16. November 2022 um 12 Uhr.

Glückwunsch an den Tüftler-Treff – Gewinner-Team beim Wettbewerb „Helden der Heimat Oberfranken“

Tueftler-Treff ist Helden der Heimat Gewinner-Team

Wir freuen uns mit dem Tüftler-Treff der Geschwister-Gummi-Stiftung in Kulmbach über die Auszeichnung als „Top-Team“ im Rahmen des Wettbewerbs „Held*innen der Heimat Oberfranken“ der Adalbert-Raps-Stiftung. Antonia Beyerlein vom Mehrgenerationenhaus Kulmbach und „Chef-Tüftler“ Hans-Heinrich Bosch durften den Preis am 22. Oktober 2022 bei einer Veranstaltung im Lokschuppen des Deutschen Dampflokomotiv-Museums in Neuenmarkt entgegennehmen. Mit dabei bei der Preisverleihung waren stellv. Landrat Jörg Kunstmann und Heike Söllner vom Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement.

Gemeinsam reparieren im „Tüftler-Treff“ – eine tolle Idee, die mit dem gewonnenen Preisgeld von 15.000 Euro und einer 1jährigen Coachingbegleitung nun mit viel Rückenwind weiterentwickelt werden kann.

Wer selbst Interesse an Technik, Selbermachen und Werken hat, kann jederzeit im Tüftler-Team einsteigen. Gemeinsam wird so ein Zeichen gesetzt, gegen die Wegwerfmentalität und für mehr Nachhaltigkeit. Der nächste Tüftler-Treff ist am Freitag, 28. Oktober 2022 von 14 – 17 Uhr. Wer etwas zum Reparieren hat, meldet sich vorher an im Mehrgenerationenhaus unter Tel. 09221/80 11 811. Mitgebracht werden können Elektrokleingeräte („alles was man unter den Arm klemmen kann“). Vor Ort erfolgt dann ein erster Check, ob eine Reparatur möglich ist.

FuturE – Zertifikats- und Managementprogramm für junge Erwachsene in Leitungspositionen im Ehrenamt

FutureE - Programm der DSEE für junge Erwachsene in Vereinsverantwortung

Du engagierst dich ehrenamtlich und übernimmst Verantwortung in deinem Verein? Du würdest gern mehr erreichen und deine Organisation voranbringen? Du suchst Menschen, mit denen du dich vernetzen kannst? Dann ist „FuturE“ das richtige Programm für dich!

„FuturE“ ist ein Programm für junge engagierte Erwachsene (18-27 Jahre) und unterstützt dich bei deiner fachlichen und persönlichen Entwicklung – damit du im Ehrenamt den nächsten Schritt gehen kannst! Und das Beste daran: Es ist für dich komplett kostenfrei und du erhältst zum Abschluss ein Zertifikat – gut für jeden Lebenslauf!

Wenn du Teil der ersten FuturE-Klasse 2022 wirst, startest du Ende Oktober direkt in der Hauptstadt und an der Havel. An zwei Tagen auf der Insel Schwanenwerder erwarten dich spannende Kurse, tolle Coaches und bis zu 30 junge Menschen in deiner Altersgruppe. Damit dir keine zusätzlichen Kosten entstehen, stellen wir dir gerne notwendige technische Hilfsmittel für die Dauer des Programms zur Verfügung und zahlen anfallende Reise- und Unterbringungskosten.

Bewerbungsphase vom 4. Juli bis 21. August 2022

Hier geht’s zu den ausführlichen Infos und zur Online-Bewerbung

Willmersreuther Krumba erhält Ehrenamtspreis

Strichmaennchen mit Herz in der Hand

Die Interessengemeinschaft Willmersreuth wurde als einer von nur acht Preisträgern aus ganz Bayern mit dem diesjährigen Ehrenamtspreis der Versicherungskammer-Stiftung ausgezeichnet. Zur 38. Krumba waren am 28. Mai 2022 Franz Kränzler von der Stiftung und die Ehrenamtsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Eva Gottstein, nach Willmersreuth bekommen, um den mit 5.000 Euro dotierten Preis persönlich an die IG-Vorsitzende Cornelia Krauß zu übergeben. Wir gratulieren der IG herzlich zu dieser Auszeichnung.

Mikroförderprogramm „Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken.“

Finanzen im Ehrenamt

Förderprogramm der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) für strukturschwache und ländliche Räume

Ihre Ehrenamtlichen brauchen eine extra Portion Anerkennung? Sie haben eine gute Idee, um mehr Ehrenamtliche für Ihre Initiative zu gewinnen? Sie wollen endlich diese Fortbildung machen und Ihre Vereinsarbeit auf sichere Füße stellen? Dazu brauchen Sie nicht viel, aber ganz ohne Geld geht es auch nicht?

Mit bis zu 2.500 Euro können ehrenamtlich getragene Organisationen in strukturschwachen und in ländlichen Regionen viel für Ihre Engagierten tun. Mit dem Förderprogramm will die DSEE Sie dabei unterstützen, Ehrenamtlichen das Leben leichter zu machen.

Hier geht’s zu weiteren Informationen und zur Antragsplattform.

Ad hoc-Förderung für Vereine zur internen Digitalisierung läuft weiter

Digitalisierung im Engagement

Auch im bürgerschaftlichen Engagement hat die Corona-Pandemie einen Schub hin zur verstärkten Nutzung digitaler Tools gebracht. Um diese Entwicklung zu unterstützen, hat der Landkreis Kulmbach im Juli 2020 für seine Vereine einen zusätzlichen Fördertopf mit 15.000 Euro aufgelegt, aus dem Digitalisierungsmaßnahmen im Verein gezielt gefördert werden. Eingereicht werden können Ausgaben, die zur Digitalisierung der Arbeitsweise im Verein beitragen, wie z.B. Ausgaben für Online-Tools oder Ausgaben, die im Zusammenhang mit der Organisation virtueller Sitzungen anfallen. Ebenfalls für eine Förderung eingereicht werden können Ausgaben, um Vereinsangebote vorübergehend kontaktlos zu organisieren oder ganz neue, innovative Ideen, die aus der Pandemiesituation heraus entstanden sind, in die Tat umzusetzen. Nicht gefördert werden Ausgaben für die Beschaffung von Hardware.

Der Fördertopf wurde nun nochmals verlängert bis zum 31. August 2022. Damit orientiert man sich an der Laufzeit der Sonderregelungen, die der Gesetzgeber im Rahmen der Corona-Pandemie für das Vereinsrecht getroffen hat, wie zum Beispiel, dass Mitgliederversammlungen auch ohne Satzungsgrundlage virtuell durchgeführt werden können. Aus dem Fördertopf des Landkreises können Vereine und Verbände pro Kalenderjahr bis zu 150 € abrufen. Eingereicht werden können entsprechende Ausgaben rückwirkend bis 16.03.2020.

Der Kurzantrag und die Förderkriterien stehen hier zum Download bereit. Für Fragen steht das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement am Landratsamt Kulmbach auf unter Tel. 09221/707-150 gerne zur Verfügung.

Bürgerpreis der Bayerischen Rundschau „Helden des Alltags“

Aufruf zu Vorschlägen für den Bürgerpreis der Bayerischen Rundschau

Die Bayerische Rundschau sucht auch 2022 Kandidatinnen und Kandidaten, die mit dem Bürgerpreis „Helden des Alltags“ ausgezeichnet werden könnten. Vergeben wird der Preis in den Kategorien Jugendförderung, Soziales und Zivilcourage. Wer kümmert sich um seine Mitmenschen in besonderem Maße – und das seit vielen Jahren? Wer engagiert sich unentgeltlich für die Förderung der Jugend? Wer hat Zivilcourage bewiesen? Diese Menschen werden gesucht.

Die Bayerische Rundschau bittet darum, Kandidat*innen vorzuschlagen, verbunden mit zwei, drei Sätzen zu deren Leistung. Auch die Kontaktdaten des Vorschlagenden müssen dabei angegeben werden, um Rückfragen zu ermöglichen. Über die Preisträger entscheiden dann im Herbst die Leserinnen und Leser im Rahmen einer Abstimmung.

Vorschläge sind möglich

  • per Post an: Bayerische Rundschau, E.-C.-Baumann-Straße 5, 95326 Kulmbach
  • per Fax an die Nummer 09221/949-378
  • oder per E-Mail an redaktion.kulmbach@infranken.de

Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern fördert gesellschaftliche Vielfalt im Ehrenamt

Finanzen im Ehrenamt

Ab dem 17. Januar 2022 startet die Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern eine neue Projektausschreibung. Aufgefordert sind in diesem Jahr alle, die ein konkretes Projekt zum Thema „Gesellschaftliche Vielfalt im Ehrenamt“ umsetzen möchten, sei es im Bereich Inklusion, Integration oder in anderen Bereichen. Gefördert werden können beispielsweise Projekte, die Menschen mit Migrationshintergrund für ein Ehrenamt begeistern, die gesellschaftliche Integration von Flüchtlingen lokal unterstützen oder die Freiwilligenarbeit vor Ort diverser gestalten. Die Fördersumme reicht von 1.000 bis zu 10.000 Euro. Bewerbungen sind bis 16. März 2022 möglich. Hier gibt es alle Informationen zur Projektausschreibung und den Förderbedingungen.

Sportvereine: Jetzt beim Landratsamt Antrag auf Vereinspauschale stellen

Finanzen im Ehrenamt

Wie bereits in den vergangenen Jahren, haben Sportvereine auch dieses Jahr die Möglichkeit, einen Antrag auf Gewährung der Vereinspauschale zu stellen. Gefördert werden Vereine, die ihren Vereinssitz im Landkreis Kulmbach haben und Mitglied des Bayerischen Landes-Sportverbands, des Bayerischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes oder des Bayerischen Sportschützenbundes sind und ihre Mitglieder der jeweiligen Dachorganisation satzungsgemäß melden.

Berechnungsgrundlage der Vereinspauschale ist die Anzahl der Vereinsmitglieder und die Anzahl der eingesetzten Übungsleiter. Die neuen Anträge müssen vollständig ausgefüllt bis spätestens 1. März 2022 beim Landratsamt Kulmbach vorliegen. Auch Vereine, die bisher keine Vereinspauschale erhalten haben, können in den Genuss der Vereinspauschale kommen, wenn sie eine hohe Anzahl an jugendlichen Mitgliedern besitzen. Alle Infos und die Anträge und Richtlinien finden sich hier auf der Seite des Landratsamtes.